Menu

Feuerwehrmuseum

Das in Sachen Sammlung größte Feuerwehrmuseum der Niederlande findet seinen Ursprung in der Tatsache, dass im Jahre 1956 auf dem Speicher in Borculo einige Handpumpen gefunden wurden, die dort im Zweiten Weltkrieg versteckt worden waren.

Gut 10 Jahre später entstand bei einigen Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr die Idee, ein Museum zu errichten. Dieses Schulgebäude hat eine Gesamtfläche von 3400 m².

Die Exponate geben eine sehr deutliche Vorstellung der Feuerbekämpfung vom allerersten Anfang bis Ende der 70er Jahre.

Im selben Gebäude befindet sich das Stormrampenmuseum (Deutsch: 'Sturmkatastrophenmuseum'). Dieses Museum enthält eine Sammlung von Fotos, Artikeln und Gegenständen, die mit der Sturmkatastrophe von 1925 zu tun haben.

Umgebung übersicht