Menu

Crashmuseum

Außer dass das Museum eine Hommage an die alliierten Flieger sein möchte, die ihr Leben für unsere Freiheit opferten, gibt diese Dauerausstellung einen Eindruck von der technischen Seite des Luftkrieges 1940 - 1945.

Die Luftwaffen von England, VS und Deutschland nutzten viele verschiedene Flugzeugtypen im Kampf. Von einigen Typen - die im Achterhoek abstürzten - sehen Sie in unserem Ausstellungsraum verschiedene Teile, wie z. B. Flugzeugmotoren, Propeller, Fahrwerke, Teile der Flügel, Sauerstofftanks und Cockpit-Instrumenten. Auch sehen Sie Teile, die sich bei den Abstürzen an Bord befanden, wie Fliegerausrüstung, Navigationsmaterial (Fliegerkarten), Bordwaffen, Flugzeugmunition und Funk-Installationen.

Das Museum wurde im Mai 1981 zum ersten Mal als Resultat einer zehn Jahre dauernden Forschung und Vorbereitung für das Publikum eröffnet.

Umgebung übersicht